Vierpunkteins- Digitalisierung in der Aus- und Weiterbildung

Digitalisierung macht es leichter

Digitale Informationen und Ablaufprozeduren gehören heute zum Handwerksalltag. Doch Digitalisierung bietet viele weitere Anwendungsmöglichkeiten. Und sie wird künftig in der gesamten Arbeitswelt eine zentrale Rolle bekommen. Das Projekt Vierpunkteins des BZH gibt jedem Handwerksunternehmen die Möglichkeit, an dieser Entwicklung teilzuhaben. Im Bildungszentrum Handwerk in Duisburg steht den Betrieben dabei ein kompetentes Team zur Seite. Ausbilder und Auszubildende können dieses Angebot nutzen.

Das Projekt Vierpunkteins ist in erster Linie ein digitales Archiv für Ausbildungsmaterialien. Beispielsweise werden Erklärvideos hinterlegt, auf die vor allem Auszubildende zugreifen können. Auf der Grundlage von mediendidaktischen Konzepten werden zudem Fortbildungen bereitgestellt, die sich nach den Wünschen der Handwerksunternehmen richten. Moderne Schulungsmöglichkeiten wie Webinare oder Podcasts sind ebenso Bestandteil des Angebots. Das Projekt setzt dabei auf wechselseitige Kommunikation in Netzwerken: Was in einem Betrieb in der Ausbildung nachweislich gut funktioniert hat, soll anderen Betrieben als Angebot zugänglich gemacht werden. Das Angebot für die Betriebe schließt auch die Planung einer digitalen Infrastruktur innerhalb eines Unternehmens ein.

Das Transfer-Netzwerk, das im Rahmen des Programms „Diginet“ durch das Bundesministerium für Forschung und Bildung und durch den Europäischen Sozialfonds gefördert wird, ist bundesweit in drei Regionalbereichen organisiert. Das Bildungszentrum Handwerk ist dabei für die Transferstelle Nordrhein-Westfalen zuständig.

Aktuelle Informationen können Sie unserer Projekt-Website entnehmen:

www.vierpunkteins-nrw.de

 

Ansprechpartner

Herr Jan Kutscha

Telefon: (0203) 99 534 – 81

E-Mail schreiben »

Gefördert durch:

« alle Projekte anzeigen